Gefahren des Fracking (Hier ist, was es zu Ihrem Körper macht)

Dangers of fracking - Dr. Axe
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)

Wenn wir über Gesundheit sprechen, ist es unmöglich, die Auswirkungen bestimmter Energieformen auf unser Atem-, Wellness-und sogar Krebsrisiko zu ignorieren. Und da unser Land zunehmend nach Wegen sucht, den modernen Lebensstil anzuheizen, ist es wichtig, die möglichen gesundheitlichen Nebenwirkungen dieser Taktik zu beachten. Hier konzentrieren wir uns auf die Gefahren von Fracking, insbesondere in Bezug auf die menschliche Gesundheit. (Fracking ist nur eine Energiequelle, die zu den negativen gesundheitlichen Auswirkungen des Klimawandelsbeiträgt.) Und dass Schäden nicht nur dann auftreten können, wenn eine Person im Boden, im Wasser oder in der Luft einer Fracking-Verschmutzung ausgesetzt ist, sondern auch, wenn sich ein Kind noch im Mutterleib bildet.

Und während ich mich auf die mit dieser modernen Praxis zur Kraftstoffgewinnung verbundenen Krankheitsrisiken konzentriere, ist es auch wichtig, die wirtschaftlichen Belastungen zu beachten, die in den Gefahren des Fracking enthalten sind.

So werden die Kosten, die mit der Verunreinigung des Trinkwassers allein in nur einer Stadt verbunden sind, auf über 11 Millionen Dollar geschätzt. (Dies ist Dimock, Pennsylvania, wo die Bewohner aufgrund irreversibler Verunreinigungen einen dauerhaften Trinkwasseraustausch benötigten.)

Ein anderes Beispiel? Die Gesundheitskosten im Zusammenhang mit der Luftverschmutzung in der Region Fayetteville Shale in Arkansas. Dieser Schaden wird auf 9,8 Millionen Dollar pro Jahr geschätzt. In der Region Barnett Shale in Texas erreichen diese Kosten während der Sommeraromig-Saison 270.000 Dollar pro Tag. (1) Das sind hohe Verluste nicht nur für die Lebensqualität, sondern auch für wen auch immer die Krankenkassen-Rechnungen.


Gefahren des Fracking: Giftige Chemikalien

Auch als unkonventionelle Hydraulic Fracturing bekannt, ist Fracking zunehmend auf dem Radar der Wissenschaftler des öffentlichen Gesundheitswesens aufgrund der schädlichen Gewinnung, Verarbeitung und Emissionen aus dieser Brennstoffquelle.

Hier ist einer von vielen neuen Erkenntnissen, die ich zu diesem Thema finde: Mehr als 1.000 Chemikalien in hydraulischen Fracking-Flüssigkeiten sind mit reproduktiven und entwicklungspolitischen Gesundheitsproblemen verbunden, so die Forscher der Yale School of Public Health. Die Studie, die im Journal of Exposure Science und Environmental and Epidemiology veröffentlichtwurde, äußerte sich besorgt darüber, wie sich diese Chemikalien auf aktuelle und zukünftige Generationen auswirken könnten.

Beim Fracking gewinnt die Industrie Erdgas aus der Tiefe im Boden zurück, indem sie eine Mischung aus hydraulisch-fragenden Flüssigkeiten verwendet, die Hunderte von Chemikalien enthalten können. Manchmal geht die Bohrung zwei Meilen tief, mit Hochdruck, Wasser und Sand, um Gas aus dem Felsen unten zu befreien.

Problem? Erdenschnee-Erschütterungen, Trinkwasserverschmutzung und stark belastete Luft sind echte Nebenwirkungen.

So wird zum Beispiel festgestellt, dass das bedeutende Abwasser, das an die Oberfläche zurückfließt, Fracking-Flüssigkeitschemikalien enthält, zusammen mit giftigen Chemikalien und radioaktiven Stoffen aus dem Gestein, das es zerbricht.

Konkret fand das Yale-Team 157 der beim Fracking verwendeten Substanzen, die Schaden anrichteten. Dazu gehörten Arsen, Benzol, Cadmium, Blei, Formaldehyd, Chlor und Quecksilber — die als entwicklungs-oder reproduktionsgiftige Verbindungen betrachtet wurden.

Yale-Forscher sagten, 781 Chemikalien, die an Fracking beteiligt sind, müssten analysiert werden, um herauszufinden, ob sie mehr Gesundheitsgefahren für den Menschen verursachen. Dies ist besorgniserregend, da nicht-konventionelle Hydraulic Fracturing in den letzten Jahren in den USA in der Praxis praktiziert wurde (2)

Dies ist nur das jüngste Beispiel dafür, wie die USA toxische Chemikalien auf dem Markt zulassen, bevor sie auf langfristige Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit ausreichend getestet werden. Das sehen wir leider häufig bei synthetischen Düften, Chemikalien im Lebensmittelsystem und anderen Körperpflegeprodukten. Lassen Sie uns die wichtigsten Gefahren des Fracking genauer untersuchen.


Gefahren des Fracking: Hormonales Chaos

Es gibt mehrere Studien, die darauf hindeuten, dass Fracking-Chemikalien die Fruchtbarkeit und andere hormonell regulierte Funktionen des Körpers beeinflussen. Dazu gehört auch, dass man sich nicht einschwangleglich macht. Eine Tierstudie, die im Fachjournal Endocrinology veröffentlicht wurde, ergab, dass die pränatale Exposition gegenüber Chemikalien bei der hydraulischen Frakturierung zu Schwierigkeiten führen könnte, schwanger zu werden. Noch beunruhigender ist die Tatsache, dass diese hormonstörenden Chemikalien im Grund- und Oberflächenwasser nachgewiesen wurden.

LESEN  Alpha GPC: Die Ergänzung, die Gedächtnis, Lernen und mehr steigern kann?

In der Studie untersuchten die Wissenschaftler 23 gängige Fracking-Chemikalien und untersuchten, wie sie die Hormone beeinflussen. Die Ergebnisse sind vielleicht nicht so überraschend, wenn man bedenkt, dass die Gefahren des Fracking auch die Exposition gegenüber endokrin störenden Chemikalien beinhalten.

Diese Chemikalien können die Hormone des Körpers blockieren oder imitieren. Und es ist wichtig zu beachten, dass Hormone über die Schwangerschaft hinausgehen. Sie dienen auch als Boten, die die Atmung, den Stoffwechsel und andere biologische Funktionen regulieren. Und erhalten Sie das: 1300 + Studien zeigen Zusammenhänge zwischen hormonstörenden Chemikalien und schweren gesundheitlichen Erkrankungen wie Unfruchtbarkeit, Diabetes, Fettleibigkeit, hormonbedingten Krebserkrankungen und neurologischen Störungen, so das Jahr 2015 der Endokrine Gesellschaft. Wissenschaftliches Statement.

In der Studie litten Tiere, die noch niedrigerem Fracking-Chemikalien ausgesetzt sind, als die Menschen in der realen Welt behandeln, unter negativen gesundheitlichen Auswirkungen.

In dieser speziellen Studie erlitten Tiere, die Fracking-Chemikalien ausgesetzt waren, abnorme Prolaktin, follikelstimulierende Hormone und luteinisierende Hormone im Vergleich zu Fracking chemisch-freier Labortiere. Dabei handelt es sich um Hormone, die mit der Schwangerschaft zusammenhängen. (3)

Andere Chemikalien, die mit Fracking in Verbindung gebracht werden, sind mit einem höheren Risiko für Fehlgeburten, Frühgeburten und Geburtsfehler verbunden.


Ungesundes Geburtsgewicht & Herzfehler

Die obige Studie, die Schwangerschaftsprobleme untersucht, ergab auch, dass der Nachwuchs litt. Die Nachtschwärmer der Mutter, die Fracking-Chemikalien ausgesetzt waren, wurden immer mehr übergewichtig, da sie alterten und eine abnorme Verdickung der Herzmuskulatur erlitten. Diese Dinge wurden in der Gruppe nicht beobachtet, die nicht Fracking-Chemikalien ausgesetzt waren. (4)

Ende 2017 teilten Ökonomen eine weitere Studie mit, die Alarm schlagen sollte, wenn es um die Auswirkungen auf das Fracking geht (und auch bei den negativen wirtschaftlichen Auswirkungen von Fracking). Die Wirtschaftswissenschaftler von Princeton haben sich zwischen 2004 und 2013 über Geburtsurkunden von mehr als 1.000 Kleinkindern angesehen, die vor und während des Fracking-Boms in Pennsylvania geboren wurden. Die Erkenntnisse?

  • Babys, die innerhalb eines Kilometers von einem Fracking geboren wurden, stellten ein um 25 Prozent höheres Risiko für ein geringes Geburtsgewicht (weniger als 5,5 Pfund) gegenüber Babys, die drei Kilometer entfernt geboren wurden.
  • Babys, die innerhalb eines Kilometers von Fracking-Brunnen geboren wurden, erlebten ebenfalls deutlich schlechtere Werte auf dem Standard-Index der Säuglingsgesundheit.
  • Als die gleichen Mütter Babys vor dem Fracking hatten, tendierten die Kinder dazu, im Vergleich zu ihren Geschwistern, die inmitten des Fracking-Ausbruchs geboren wurden, deutlich gesünder zu sein.
  • Die Studienautoren sagen, dass Chemikalien oder Luftverschmutzung durch den erhöhten Lkw-Verkehr und die Industrialisierung wahrscheinlich für die Randfragen im Zusammenhang mit Gesundheitsfragen bei Kindern verantwortlich sind. (5,6)

Asthmaanfälle

Leben mit Asthma? Wenn Ihr Haus in der Nähe eines Fracking-Gasbrunners ist, sind Sie 1,5 bis 4-mal wahrscheinlicher, einen Asthmaanfall zu erleiden, verglichen mit Menschen, die nicht in der Nähe eines Brunnenbrunners leben. Die Studie, die von den Forschern von Johns Hopkins geleitet und 2017 in der JAMA Internal Medicineveröffentlicht wurde, ist die jüngste in einer Serie, die ein deutlich höheres Asthmaanglaufrisiko in der Nähe unkonventioneller hydraulischer Fracturing-Brunnen zeigt. Allein in den letzten 10 Jahren wurde Pennsylvania mit 9000 + Brunnen die Heimat. (7)

Das höchste Risiko kam in der Produktionsphase des Erdgases, die mehrere Jahre andauern kann und die Gesundheit einer Gemeinschaft plagt. Diese und frühere Studien begaben sich auf alles, von erhöhtem Stress, erhöhtem Lärm und Umweltverschmutzung durch riesige Anlagen und Verkehr und gängige Chemikalien, die mit Fracking-Verschmutzung verbunden sind.

„Wir sind besorgt über die wachsende Zahl von Studien, die gesundheitliche Auswirkungen im Zusammenhang mit dieser Branche beobachtet haben. Wir glauben, dass es an der Zeit ist, einen vorsichtigeren Ansatz für eine gute Entwicklung zu verfolgen, mit Blick auf die Auswirkungen auf die Umwelt und die öffentliche Gesundheit. „— Brian S. Schwartz, MD, MS, Professor an der Johns Hopkins ‚ Bloomberg School (8)


Radon — Eine führende Ursache für Lungenkrebs

Insgesamt ist Radon die zweithäufigste Ursache für Lungenkrebs (hinter dem Rauchen) und tötet in den USA jährlich mehr als 21.000 Menschen. (9) Und es gibt Hinweise darauf, dass die Gefahren des Fracking nun auch diese Lungenkrebsgefahr einschließen könnten.

LESEN  Paleo vs Keto: Unterschiede und was sie gemeinsam haben

Die Radonwerte, ein bekanntes Karzinogen, steigen seit 2004. Das ist ungefähr die gleiche Zeit Fracking beginnt zu gewinnen stehlen in Pennsylvania. Johns Hopkins Forscher sagte, dass Radonspiegel in Pennsylvania Häuser könnten Anlass zur Sorge sein. Das sind 42 Prozent der Haushalte, die bereits unsichere Radonlesungen registrieren.

Die Studie, die in Umweltgesundheitsperspektivenveröffentlicht wurde, ergab, dass sich die großen Veränderungen des Radonspiegels in der Nähe von Marcellus shale Bohrungen seit 2004 ereigneten. Davor seien diese Radon-Sprünge nicht vermerkt worden, sagten Forscher. Wie gelangt dieses krebserregende, geruchlose, radioaktive Gas also leichter in die Häuser, wenn es sich um Fracking handelt?

„Eine plausible Erklärung für den erhöhten Radonspiegel in den Häusern der Menschen ist die Entwicklung tausender unkonventioneller Erdgasbrunnen in Pennsylvania in den letzten 10 Jahren. Diese Erkenntnisse machen uns Sorgen. „— Johns Hopkins Forscherteam

Die Idee ist, dass die hydraulische Frakturierung, oder Fracking, die jetzt in 18 Staaten im ganzen Land stattfindet, verursacht Störungen, die dazu führen, dass Schwermetalle und radioaktive Materialien (wie Radium-226), in den Dienst steigen. Radium-226 zerfällt in Radon Radon findet sich nicht nur im Boden, sondern auch im Erdgas. (10)


Fracking: STDs

Seltsam, aber wahr. Eine 2018 veröffentlichte Studie von PLOS ONE ergab , dass Gebiete in Ohio mit Fracking-Aktivität im Vergleich zu fackfreien Gebieten höhere Raten sexuell übertragbarer Infektionen erlitten. Die Yale-Studienautoren erklären, dass viele Fracking-Operationen außerirdische Arbeitskräfte mit sich bringen, die hauptsächlich aus jungen Männern bestehen, die in Arbeitslagern leben. „Sexuell übertragbare Infektionen (STIs) können durch sexuelle Mischmuster, die mit der Arbeitsmigration verbunden sind, zunehmen“, stellen die Autoren fest.

Im Vergleich zu Grafschaften ohne Schiefergasaktivität hatten die Grafschaften mit hoher Aktivität 21 Prozent höhere Chlamydi-Raten und 19 Prozent höhere Gonorrho-Raten. (11)

Tatsächlich warnen Forscher davor, dass die Lebenserwartung in den USA niedriger ist als in anderen Ländern mit hohem Einkommen, und STDs sind teilweise schuld. Die USA haben die höchste Inzidenz von AIDs im Vergleich zu anderen Ländern mit hohem Einkommen, mit Vorfällen von Chlamydien, Gonorrhoe und Syphilis steigt. (12)


Letzte Gedanken über die Gefahren des Fracking

  • Unkonventionelle Hydraulic Fracturing, oder Fracking, wird als „saubereres Verbrennen als Kohle“ angepriesen, obwohl das nicht die ganze Geschichte ist. Wenn man sich die ganze Praxis anschaut, das Gas aus dem Boden zu holen, zu verarbeiten, zu versenden und zu verbrennen, dann ist es eigentlich genauso umweltschädlich oder sogar umweltschädlicher als Kohle. (13)
  • Auch Forscher aus anderen Teilen der Welt machen sich Sorgen über die Gefahren von Fracking. Tatsächlich äußerten Wissenschaftler aus London ihre Besorgnis und sagten: „Die Gesundheit der Öffentlichkeit sollte nicht nur für den wirtschaftlichen Nutzen für die Industrie beeinträchtigt werden“. (14)
  • Fracking verursacht flüchtige organische Verbindungen, darunter krebserregende Stoffe wie Benzol und Ethyl-Benzol, toxische Verbindungen, die die Atemwege und neurologischen Systeme beeinflussen.
  • Auch Formaldehyd, ein weiteres krebserregendes, wird um Fracking-Gemeinschaften hochgehoben. (Sonnenlicht hilft, das Methan in Formaldehyd umzuwandeln.)

Lesen Sie weiter: Quecksilber-Vergiftungssymptome & Wie man sie meiden oder wieder aufziehen kann 


Aus dem Sound davon könnte man denken, dass undichtes Darm nur das Verdauungssystem beeinflusst, aber in Wirklichkeit kann es mehr beeinflussen. Weil Leaky Gut so verbreitet ist, und so ein Rätsel, biete ich ein kostenloses Webinar über alles, was undicht ist.
Klicken Sie hier, um mehr über das Webinar zu erfahren.