Vitamin B12 Nebenwirkungen & Was sie verdienen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)

Vitamin B12 side effects - Dr. Axe

Vitamin B12, auch als Kobaltamin bekannt, ist ein wichtiges wasserlösliches Vitamin, das in mehreren Aspekten der Gesundheit eine zentrale Rolle spielt, darunter Hirnfunktion, rote Blutkörperchenbildung und DNA-Synthese. Es wird auch als „essentieller Nährstoff“ angesehen, weil Ihr Körper nicht in der Lage ist, es auf eigene Faust zu produzieren und muss es aus Nahrungsquellen oder Nahrungsergänzung zu erhalten. In den letzten Jahren hat die Forschung eine Reihe von Vitamin-B12 Nebenwirkungen aufgedeckt, darunter positive Effekte, wie etwa seine Fähigkeit, das Energieniveau zu verbessern, die Stimmung zu verbessern und Ihr Herz gesund zu halten.

Obwohl die Aufnahme einer guten Sorte von Vitamin B12-Lebensmitteln in die Ernährung kann den meisten Menschen helfen, ihre Bedürfnisse nach Kobalamin zu erfüllen, ist eine Ergänzung manchmal notwendig für diejenigen, die zugrunde liegende gesundheitliche Bedingungen haben oder bestimmte Medikamente einnehmen können. Wie alle Nahrungsergänzungsmittel, aber es gibt mehrere Vitamin-B12-Vorteile und Nebenwirkungen zu berücksichtigen.

Was sind also die Nebenwirkungen von Vitamin B12? Wie können Sie diese potenziellen Vitamin B12 Nebenwirkungen minimieren und gleichzeitig den Nutzen maximieren? Hier ist, was Sie wissen müssen.


Positive Vitamin-B12 Nebenwirkungen

Hat B12 Nebenwirkungen? Was macht B12 für Ihren Körper? Hier sind ein paar der Top-Vitamin B12 Vorteile für Männer und Frauen:

1. Verhindert Mängel

Die Einnahme eines Vitamin B12-Zusatzes ist eine der einfachsten und effektivsten Möglichkeiten, um einen Vitamin-B12-Mangel zu verhindern, vor allem, wenn Sie in diesem wichtigen wasserlöslichen Vitamin nicht regelmäßig Lebensmittel essen, die hoch sind. Zu den häufigsten Nebenwirkungen von Vitamin B12-Mangel gehören Schwäche, Anämie, Verstopfung, verminderter Appetit und unbeabsichtigter Gewichtsverlust.

2. May Boost Energy Levels

Vitamin B12 spielt eine wichtige Rolle bei der Energiegewinnung und ist für die Umwandlung der Lebensmittel, die Sie essen, in eine Form von Energie, die vom Körper genutzt werden kann, unerlässlich. Es ist auch für die Bildung von roten Blutkörperchen notwendig, die helfen, die Zellen mit Sauerstoff zu versorgen, damit sie richtig funktionieren können. Während die Forschung fehlt, ob die Einnahme eines Vitamin B12-Präparate kann Energieniveaus für sich selbst zu verbessern, kann es bei der Energieerzeugung zu helfen und kann besonders nützlich sein, um das Energieniveau zu erhöhen, wenn Sie in diesem Schlüssel mikronährstoffreich fehlen.

LESEN  5 grobe Fehler beim Grillen, die Ihre Gesundheit schädigen

3. fördert Wachstum und Entwicklung

Vitamin B12 ist während der Schwangerschaft absolut notwendig, um ein gesundes fetales Wachstum und eine gesunde Entwicklung zu gewährleisten. Vitamin B12 ist nicht nur entscheidend für die Vorbeugung von Geburtsfehlern, sondern ein Mangel kann auch das Risiko einer Fehlgeburt oder einer Frühgeburt erhöhen. Aus diesem Grund ist Vitamin B12 ein häufiger Bestandteil der meisten pränatalen Vitamine und kann auch in vielen angereicherten Lebensmitteln gefunden werden.

4. Hält Haut, Haare und Nägel gesund

Einige der sichtbarsten Anzeichen von Vitamin-B12-Mangel können direkt in Ihren Haaren, Haut und Nägeln entdeckt werden. In der Tat, einige der häufigsten Symptome des Mangels sind Hyperpigmentierung der Haut und Nägel, Haarveränderungen, Vitiligo, und Winkelstomatitis, die eine Erkrankung, die Risse und Entzündungen in den Ecken des Mundes verursacht ist. Glücklicherweise haben mehrere Fallberichte ergeben, dass diese Änderungen durch die Korrektur des Mangels mit einer Ergänzung umkehrbar sein können.

5. verbessert die Stimmung

Eine der überraschendsten Nebenwirkungen von Vitamin B12-Injektionen ist die Fähigkeit, die Stimmung und die psychische Gesundheit zu verbessern. Denn Vitamin B12 wirkt als Kokstoff für Neurotransmitter wie Serotonin und Dopamin, die beide Schlüsselregler für Stimmung und Emotion sind. Vorläufige Untersuchungen zeigen auch, dass die Paarung von Vitamin B12-Supplementierung mit Antidepressiva dazu beitragen könnte, die Symptome einer schweren depressiven Störung in größerem Maße signifikant zu reduzieren als die Behandlung mit einem Antidepressivum allein.

6. fördert die Herzgesundheit

Vitamin B12 ist wichtig für den Stoffwechsel von Homocystein, einer Art Aminosäure im Blut, die an ein höheres Risiko für Herzerkrankungen gebunden werden kann. Zusätzlich zu den sinkenden Homocystein-Werten, die potenziell dazu beitragen könnten, das Risiko von Herzkrankheiten zu senken. Einige Untersuchungen deuten auch darauf hin, dass höhere Vitamin-B12-Werte mit verbesserten Ergebnissen für diejenigen, die an einem ischämischen Schlaganfall gelitten haben, in Verbindung gebracht werden könnten und mit einem geringeren Risiko für koronare Arterienkrankheit verbunden sein können.


Negatives Vitamin B12 Side Effects

Kann trotz der Vielzahl von Vorteilen, die mit Vitamin B12 verbunden sind, zu viel Vitamin B12 schädlich sein? Was passiert, wenn man zu viel Vitamin B12 in seinem Körper hat? Vitamin B12 ist ein wasserlösliches Vitamin, das bedeutet, dass überschüssige Mengen durch den Urin aus dem Körper gespült werden, was eine Vitamin-B12-Überdosis nahezu unmöglich macht.

LESEN  Nimm Malkiller oft? Hier ist, wie man Ibuprofen Überdosis vermeiden kann

Während Vitamin B12 jedoch sicher ist, wenn es wie empfohlen verwendet wird, gibt es auch mehrere Vitamin B12 Injektionsseiteneffekte zu berücksichtigen. Zu den häufigsten Vitamin-B12-Shot-Side-Effekten gehören:

  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Ausschlag
  • Itchy Haut
  • Gesichtsspülung
  • Hautrötung
  • Kalte Symptome
  • Angst
  • Schwellung
  • Durchfall
  • Erbrechen
  • Taubheit
  • Bluthochdruck

Wie man Vitamin-B12-Nebenwirkungen verhindert

Der beste Weg, um die möglichen Nebenwirkungen von zu viel Vitamin B12 zu vermeiden, ist, den Großteil Ihres Vitamin B12 aus nährstoffreichen Nahrungsquellen wie Fleisch, Geflügel, Meeresfrüchten und Milchprodukten zu beziehen. Die Genüsse auf diese Lebensmittel neben einer Vielzahl von anderen gesunden Inhaltsstoffen als Teil einer ausgewogenen Ernährung kann dazu beitragen, dass Sie Ihre Bedürfnisse zu erfüllen und das Risiko von zu viel Vitamin B12 Nebenwirkungen zu reduzieren.

In einigen Fällen kann eine Ergänzung notwendig sein, vor allem, wenn Sie nicht regelmäßig Lebensmittel mit hohem Vitamin B12 konsumieren oder Probleme mit Vitaminaufnahme haben. In diesem Fall sollten Sie sich an die empfohlene Vitamin-B12-Dosierung halten und nur in der Richtung verwenden. Wenn negative Vitamin B12 Nahrungsergänzungsmittel-Nebenwirkungen bestehen bleiben, erwägen Sie, Ihre Dosierung zu verringern oder mit Ihrem Arzt zu konsultieren.


Vorsichtsmaßnahmen

Die Ergänzung mit Vitamin B12 ist vielleicht nicht für jeden geeignet und kann in einigen Fällen aufgrund der möglichen Nebenwirkungen von Vitamin B12 sogar kontraindiziert werden. Zum Beispiel, diejenigen mit Bluthochdruck, Herzproblemen, Hautkrankheiten, Blutstörungen, Gicht und niedrigen Kaliumspiegel sollten Vitamin B12 mit Vorsicht verwenden und möchten vielleicht in Erwägung ziehen, mit einem vertrauenswürdigen Arzt zu sprechen, bevor er mit der Ergänzung beginnt. .

Bestimmte Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel können auch mit Vitamin B12-Präparaten stören. Welche Medikamente sollten nicht mit B12 eingenommen werden? Folsäure, Kalium, Vitamin C und Chloramphenicol, eine Art Breitbandantibiotikum, können im Körper das Vitamin B12 stören.

Um Vitamin B12 zu minimieren, ist es am besten, sich an die empfohlene Dosierung zu halten und wie gerichtet zu verwenden. Wenn Sie eine anhaltende Vitamin-B12-Tabletten-Nebenwirkungen oder schwere Symptome erleben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um den besten Verlauf der Behandlung für Sie zu bestimmen.

Lesen Sie weiter: Vitamin B: Top 6 Vorteile von B-Vitaminen & Wie man mehr in der Diät bekommt